MIEN´S TRÜFFEL BUTTER

Für Dich Baby!

Trüffelnudeln sind nicht einfach nur geil und fancy – sind duften wunderbar und man beneidet den blöden Sitznachbar im nicen Restaurant am Platz gegenüber der genügend Moneten verdient sich diese Köstlichkeit zu gönnen, während man trübselig in seiner Bolognese rumstochert (die natürlich auch sehr, sehr yumm sein kann!). Fancy shit à la Trüffelquatsch, Caviar und Hummer sind jeden Instagrammpost wert und zudem selbstredend auch sein halbes Ersparnis, denn hey, because #foodporn und so.

Das Problem dabei ist, dass ich mir Trüffelbutter für 40€ leider selten leisten kann und sie dann nicht so schmeckt wie man es sich eigentlich erhofft. Also was tun?

Über die Jahre habe ich meine eigene Trüffelbutter entwickelt und ich verspreche Euch: Wenn ihr Euch Schritt für Schritt an meine Anleitung haltet, werdet Ihr den schnöseligen Bonzi-Boy neben Euch mit einem verächtlichen Schnauben bemitleiden, denn ihr wisst zuhause kocht ihr euch eine Trüffeltagliatelle, die um einiges besser schmeckt als seine 30€ Pasta plus Trinkgeld. Zuviel versprochen? Testet selbst!

Was braucht ihr denn so dafür?

  • 200 Gramm Parmesan (den aus der Tüte lasst ihr schön brav im Kühlregal liegen!)IMG_8484
  • 100 Gramm Pecorino Käse
  • 125 Gramm Butter (für Diätrezepte sucht ihr bitte einen anderen Blog auf)
  • 100 Gramm süße Sahne (see above)
  • Eingelegte Sommertrüffel im Glas (etwa 12,5 Gramm)
  • Meersalz & frischer Pfeffer (Prise)
  • Olivenöl
  • 50 ml Trüffelöl (wenn möglich: Geruchsprobe. Haut Euch der Geruch nicht um, kauft ein anderes Öl!)
    • Und natürlich Pasta! Entweder: Gefüllte Pasta (ich empfehle als Füllung Trüffel, Steinpilze, Panacotta, Parmesan etc.!) oder Tagliatelle / Taglierini. (Bitte keine Fusilli!)

Was müsst ihr tun?

Die Butter stellt ihr früh genug raus (Raumtemperatur) bis sie softy und leicht zu kneten ist. Hobelt etwa 3/4 des Parmesans/Pecorinos und klatscht alles in die Moulinette (weiche Butter, Sahne, Meersalz, Pfeffer, 90% des Trüffelöls, ein Schuss Olivenöl). Wenn ihr alles miteinander zerhackt habt, gebt ihr das Trüffelcarpaccio aus dem Glas dazu.

IMG_8470
So sollte Eure Trüffelbutter aussehen

Die Konsistenz sollte so sein, dass sie dickflüssig ist, aber „gießbar“ (hoffe das ist ein Wort).

 

IMG_8476
Guter Parmesan für perfekte Trüffelnudeln von miencuisine

 

Kocht die von euch gewählte Pasta und hobelt derweilen mit dem übrigen Parmesan & Pecorino eine Art „Parmesanbett“ für jeden Teller.

IMG_8475
Parmesanbett

Wenn jeder Teller übersät ist von köstlichem Parmesan (& Pecorino!), könnt ihr die Pasta p.P. daraufgeben. Hobelt den letzten Parmesan & Pecorino über die Pasta und gebt frischen Pfeffer darüber.

IMG_8481
Trüffelbutter

Die lauwarme Butter durftet nicht nur viel yummiger als in eurem AAA-Restaurant: Durch  ihre Raumtemperatur schmilzt die Butter vor Euren Augen über der Pasta und wird Euch für hoffentlich einige Minuten zum Schweigen bringen. Minuten in denen Ihr maximal damit beschäftigt seid den blöden Sitznachbar aus Restaurant wie-heisst-es-noch-gleich zu vergessen und Euch auf das konzentriert was Ihr jetzt und hier genießt:

Gutes Essen Zuhause mit euren Freunden!

IMG_8490
Trüffelpasta à la miencuisine

Eure Mien von Miencuisine

***

English Version:

This is for you Marvin.

Favorite food for favorite people – every person who knows me well knows about the fact that my favorite recipe is my Truffle Butter. I started to like Truffle Pasta around the age of 18 – we used to go to Frankfurt´s Hot Spot Garibaldi where I smelled the Truffle and the warm Parmesan Cheese from the people next to me. After that I got addicted to it but also wanted to integrate this recipe in my „food-mind-set“ and even more than that: I made it my mission to bring this recipe into perfection making it even more delicious than in every top restaurant selling Truffle dishes. Over the years I improved in this task and today I couldn´t be happier with it. So it´s my favorite dish of all. Thinking about whom I could dedicate this to a lot of persons plopped in my mind who loved the dish as much as I do. But I thought about whom I love the most and who is – according to my favorite dish – my favorite person of all.

And that is you Marvin. I love you with all my heart. Instead of Joey answering „I want girls on bread“ to Rachel´s priority-question („it´s like Sophie´s choice!“) I can only say that I might even like you more than my favorite dish.

IMG_8483

IMG_8477

What do you need?

  • 1 Parmesan CheeseIMG_8484
  • 1/2 Pecorino Cheese
  • 50 g. of butter per person (yup doesn´t make slim)
  • 100 g. of cream
  • Brown truffles (of course you can also buy white truffles, but in case you´re not a fancy Princess Consuela Banana Hammock eating gold and riding your flying pony I advise you to buy the more affordable version)
  • Fleur de Sel & fresh pepper
  • Olive oil
  • Truffle oil (beware that there is good and bad truffle oil. Make sure to use one with a strong aroma)

IMG_8476

IMG_8483

IMG_8481

IMG_8485

What do you do?

Let the butter get room temperature. Cut 3/4 of both cheeses and insert the pieces in a moulinet, together with the cream. Mix it together with the butter and insert some olive oil. Salt and pepper the butter (which should be light yellow now) till it fits your taste. When the butter is finished you add 90% of the truffle oil (250 g. the min. to adjust to the butter) and prepare the pasta. (Baby, I know you prepare the Tagliolini – but I prefer filled Pasta with porcini, truffles or/and  mascarpone).

IMG_8475

Take every plate and create a „bed of Parmesan“ meaning you slice the Parmesan & the Pecorino (remember: the remaining 1/4). Now you arrange the Pasta in a nice way on the plate and apply some of the butter on the pasta.

IMG_8470

While the butter slowly melts you add some drops of truffle oil on every dish, some pepper, some salt and again some of the Parmesan/Pecorino. Serve it with some wine and white bread such as ciabatta so you can dip it in the melted, warm butter.

IMG_8490
Enter a caption

Enjoy!

Advertisements

17 Gedanken zu “MIEN´S TRÜFFEL BUTTER

  1. I love truffle on everything! I have truffle salt, but it doesn’t impart flavor as strongly as I’d like. I have no idea where I can get truffles here in LA, though. Time to do some research!

    1. If you have a good truffle oil (it has to have a really strong aroma) you can do it without truffles. Cool that you live in LA! Try the butter out – I guarantee you will love it. I never met someone who was not delighted by this recipe 🙂

    1. 🙂 Thank you so much my dear. Yes indeed it´s hard to find and the high price is a shame anyway as the percentage of truffle oil in the actual oil is pretty low (mustly 99% is olive oil – they have to adjust some real truffle oil to keep the official name). The aroma however mostly does not come from the truffle itself but is in fact industrial. So it´s clever to buy good products! Happy bloggin!

      1. Hee hee! Feel free to come to our self-hosted blog, mywifemakes.com 🙂 we don’t really update the wordpress one at the moment cause we shifted hosts! 🙂 would love to see you there!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s