Was schenke ich wem?

Weihnachtsvorbereitungen!

Am 24.11 wurde in Frankfurt der Weihnachtsmarkt eröffnet und für mich damit die Weihnachtszeit eingeläutet. Glühwein, Plätzchen backen und der Geruch nach süßem Zimt haben uns endlich in die romantischste Zeit des Jahres geführt und es könnte alles so, so schön sein!

Wenn da nicht noch die letzten Weihnachtsgeschenke besorgt werden müssten. Nicht, dass ich nicht gerne beschenkt werde, finde ich super und bin seit klein auf äußerst begabt im ellenlange Weihnachtsgeschenke-Wunschlisten schreiben. Auch verschenke ich mindestens so gerne, auch wenn mir das jetzt keiner glaubt. Wo meine zauberhafte Weihnachts-Euphorie jedoch ein jähes Ende findet ist das nervige Suchen der passenden Geschenke für die passenden Menschlein, die sich dann auch noch sehr, sehr freuen sollen. Und das, ohne, dass ich eine Kuh verkaufen musste.

Aber warum bin ich so gestresst? Kann ich nicht einfach ein Ball voller positiver Energie sein und jedem ein hübsches Bild basteln, in dem glitzernde Einhörner auf Wassermalfarbenregenbögen neben Stickerkätzchen dem armen Beschenkten entgegen schielen? Nein, solche Geschenke findet jeder nicht nur dämlich, ich bin auch zu gestresst von meinem Umzug aus Wien, der Stadt, in der ich das letzte Jahr gelebt habe. Und aktuell wohnen wir wieder in Frankfurt, was mich einerseits sehr sehr freut (»wo samma dahoam?«) aber auch stresst, denn zum Möbel einkaufen kommen jetzt noch die Geschenke der anderen. Aus diesem Grunde dachte ich mir, ich kombiniere das mal und verschenke nur, was ich selbst gerne hätte bzw. für mich bestellen möchte. #wasDuwillstwasmanDirtut

Auf Amazon.de bin ich fündig geworden. Hier findet man alles was das Herz begehrt und deshalb landen dieses Jahr folgende Geschenkideen auf meiner Wunsch-Weihnachtsliste für andere (und auch für mich):

  1. O’Donnel Bratapfel Likör weil er einfach auf doppelt + dreifach glücklich macht: Bratapfel, Likör der von Innen wärmt, wenn die garstige Kälte an die Tür klopft und ein Maison-Glas, dass man für Allerlei später verwenden darf.
51hkot0ifxl-_sx466_
O’Donnel Moonshine Bratapfel Likör

2. Ein Waffeleisen weil Waffeln einfach jeder mag, wenn nicht zur Weihnachtszeit, wann dann?

d4cd9245-621b-4490-a8ed-39bfbfac13a5
Waffeleisen

3. Mandelmehl, weil wir auch beim Backen neue Zutaten suchen und weniger weißes Mehr verwenden wollen. #keinGluten

796d2591-4120-4902-81d4-867c5c608658
Mandelmehl

4. Eine Servierpfanne! Sachen gibt’s die gibt’s gar nicht. Die Servierpfanne ist vielleicht nicht für den Herd geeignet, sieht aber so süß und kupferig aus, dass wir ihr das gleich verzeihen wollen.

7838e99f-7e64-4255-970c-c9648f2b0004
Eine Servierpfanne

5. Homemade Popcorn? Kino und Jahrmarkt in einem nach Hause holen klingt nicht nur mega gemütlich sondern auch sehr lecker. Da kann man direkt wieder alle Harry Potter Filme in einem sehen … #grabspopcorn

 

4a34a3b1-dc59-4c87-8244-b90720ea8adf.png
Gadgy Retro Popcorn Maschine

6. Der Double Oak Bourbon Whiskey von Jim Bean schmeckt nicht nur in niedriger Zimmertemperatur sondern auch wunderbar heiß mit Honig. Das tötet auch bösen Schnupfen ab und ist 100x besser als irgendein eckliger Kräutersirup von der Apotheke.

 

52bf869c-07ed-450c-a377-ccd246245813
Jim Beam Whiskey

7. Bratapfel-Gewürzmischung? Logo! Bevor ich meinen lieben Kollegen und Kolleginnen blöde Schrottwichtelgeschenke andrehe, hole ich doch lieber eine nette Kleinigkeit. Mit unter 10€ lassen sich damit wunderbare Bratäpfel herstellen. Perfekt zur Weihnachtszeit!

7463bda3-4a24-44a0-b625-7cad8cf04082
Ankerkraut – Hamburger Bratapfel

8. Selber Brot backen: Ob man gleich den Brotbackautomaten verschenken muss, kann man ja noch überlegen. Super finde ich, ihn sich selbst zu kaufen und dann alle mit selbstgebackenem Brot zu verwöhnen. Aber nur, weil ich immer an alle anderen denke.

cf5dcd95-ada9-441d-bfe9-895df1ccbbc2
Ourssen Brotbackautomat

 

9. Zu Weihnachten mache ich immer gerne Rouladen. Leider sind die meisten Bräter noch aus Oma-Zeiten und gar nicht so hip und cool, wie sie sein sollen. Nicht so die curryfarbene Kasserolle von Sambonet.

5ea42fa5-23af-443c-8638-469de9b62df4
Sambonet Kasserolle

10. Last but not least! Der Mixer von Philips hat es schon von meiner Wunschliste in meine Küche geschafft. Damit habe ich sogar meine geliebte Gänseleberpastete gemacht, weil durch ihn die Pastete richtig schön cremig wird.

2ea24df0-0e6a-44d7-b03e-653c251d394e
Philips Standmixer mit Smoothietaste
Das war`s!

Bildschirmfoto 2016-12-12 um 21.40.23.png

Haben Euch meine Inspirationen etwas geholfen? Wenn Ihr eine Kochinspiration als Geschenkidee braucht, könnt ihr Euren liebsten z.B. Gänseleberpastete zu Weihnachten schenken. Gibt es beim Bauern oder Geflügelmetzger.

https://www.youtube.com/watch?v=VvoyqhPbjSE

Eure Mien ❤

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s